Startseite. Anfahrt. Impressum. Kontakt. Rechtserklärung.

NaturBauHaus


Der baubiologische Naturbaumarkt

Wohnen mit Zukunft

Counter
© NaturBauHaus 2009
Baubiologie Hullmann
Handelsware Baubiologie Galerie Links

Umweltanalytik und

Baubiologische

Meßtechnik:

Parkett

Holzböden sind mit ihrer glatten oder gebürsteten Oberfläche pflegeleicht, strapazierfähig und altersbeständig. Naturbelassene oder natürlich behandelte Holzböden sind antistatisch. Ist die Oberfläche natürlich behandelt (gewachst oder geölt), hat ein Holzboden die Eigenschaft, Feuchtigkeit der Raumluft aufzunehmen und zu puffern, d.h. bei zu trockener Raumluft wird die Feuchtigkeit aus dem Holz langsam wieder abgegeben. Einheimische Nadelhölzer haben zusätzlich stark keimtötende Eigenschaften und sollten deshalb bevorzugt verwendet werden.  

Parkett wird üblicherweise in drei Sortierungen angeboten. "Select" zeigt am wenigsten Farbunterschiede, Äste und Unregelmäßigkeiten, es folgen "natur" und "rustikal". Damit sind nur Aussehen und optische Wirkung gemeint, über die Qualität des Parketts sagen diese Sortierungen nichts. Eine Normung wie eine Sortierung auszusehen hat, gibt es nur für Eichenholz. Bei allen anderen Hölzern gilt die Sortierungsbeschreibung des jeweiligen Herstellers.


Für alle Holzböden gilt: Wasser ist nicht erwünscht. Holz quillt und verändert seine Form dauerhaft durch Wasser. Bleibt Wasser lange Zeit auf der Oberfläche stehen gibt es deutliche Farbveränderungen. Dies gilt auch für lackierte Oberflächen.


Fertigparkett. Klebeparkett. Nagelparkett. Laminat.